Viele Kanzleien. Ein starkes Netzwerk.
 
Im Insolvenzfall richtig reagieren

Haftungsrisiken für GmbH-Geschäftsführer im europäischen Ausland

Pflichten kennen – Haftungsrisiken vermeiden

Eine insolvenzreife GmbH bringt ihren Geschäftsführer auch im europäischen Ausland unter hohen Handlungsdruck. Die Folge bei Pflichtverletzung: Der Geschäftsführer haftet nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens vielfältig mit seinem Privatvermögen.

Abläufe kennen und Schäden begrenzen

Unser Anspruch ist es, Sie auch im europäischen Ausland bestmöglich vor Haftungsschäden zu bewahren und Sie eingehend mit den Abläufen und Pflichten einer Insolvenzantragstellung sowie den danach folgenden Prozessschritten vertraut zu machen. Unter dem Dach des DIRO BUSINESS Netzwerks stehen Ihnen hierfür auch im europäischen Ausland erfahrene Sanierungs- und Insolvenzspezialisten zur Seite, die Sie strukturiert durch die Sie als Geschäftsführer betreffenden Themenfelder führen.

Der schnelle Weg zum Fachanwalt - in drei Schritten zur Lösung

1
Kontakt aufnehmen

DIRO-Anwalt in Ihrer Nähe kontaktieren oder rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen, den richtigen Anwalt zu finden.

2
Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie schnell und unkompliziert einen Termin - natürlich auch per Videokonferenz möglich.

3
Beauftragung zum Festpreis

Sie entscheiden, ob Sie unsere Fachanwälte mit dem Mandat beauftragen möchten.

Insolvenz-Einstiegsberatung zum Festpreis

Im Fokus unseres Angebots steht ausschließlich die Beratung zu Haftungsfragen und persönlichen Pflichten des GmbH-Geschäftsführers. Eine Betrachtung des Unternehmens in Bezug auf dessen Fortführungsaussichten oder eine Analyse der persönlichen Situation des Geschäftsführers findet nicht statt.

  • Beratung über den Ablauf eines Insolvenzverfahrens – allgemeine Informationen

  • Beratung über die Rolle des Geschäftsführers in einem Insolvenzverfahren

  • Beratung über die Informationspflicht des Geschäftsführers – betroffener Personenkreis, Inhalt der Berichtigung

  • Beratung über die Möglichkeit der Verhängung des Bußgeldes eines Geschäftsführers von einem für das Insolvenzverfahren zuständigen Gericht

  • Beratung zur zivilrechtlichen Haftung des Geschäftsführers im Rahmen eines Insolvenzverfahrens

  • Beratung über die Strafbarkeit des Geschäftsführers im Zusammenhang mit dem Insolvenzverfahren – betroffene Straftaten

  • Handlungsempfehlungen für Geschäftsführer

Die Beratung beinhaltet zudem die Möglichkeit, auf individuelle Fallfragen summarisch einzugehen.

Das Festpreis-Modell

Honorar der Einstiegsberatung pauschal zzgl. MwSt. inklusive der ersten Prüfung von Unterlagen. Den Prüfungsumfang stimmen Sie mit Ihrem Anwalt persönlich ab.

Der Festpreis
1.500,00 €

Planvoll in die Zukunft: Schritt für Schritt Sicherheit gewinnen

Im Rahmen unserer Einstiegsberatung gewinnen wir auch Klarheit über eventuelle Folge- Fragestellungen in Ihrem Fall. Unsere erfahrenen Sanierungs- und Insolvenzspezialisten begleiten Sie gern auch im weiteren Verlauf einer Insolvenz, z.B. bei diesen Themen:

  • Vertretung des Geschäftsführers gegenüber dem Insolvenzverwalter. Kosten: individuell verhandelbar, auf Stundenbasis

  • Vertretung des Geschäftsführers im Ermittlungsverfahren gegenüber der StA. Kosten: individuell verhandelbar, auf Stundenbasis

  • Vertretung gegenüber dem Finanzamt und Behörden: Kosten: individuell verhandelbar, auf Stundenbasis

  • Prüfung der Konsequenzen der Insolvenz in Deutschland auf Ihre Angelegenheiten im Ausland

DIRO BUSINESS ist eine Dachmarke für selbstständige und wirtschaftlich unabhängige Kanzleien des DIRO Netzwerkes.

Produkt veröffentlicht am 17. August 2021
Dieses Produkt teilen