Viele Kanzleien. Ein starkes Netzwerk.

Haftungsrisiken für GmbH-Geschäftsführer in der Insolvenz

Im Insolvenzfall richtig reagieren
Die Einstiegsberatung für GmbH-Geschäftsführer

Pflichten kennen – Haftungsrisiken vermeiden.

Eine insolvenzreife GmbH bringt ihren Geschäftsführer unter hohen Handlungsdruck, denn das Gesetz verpflichtet ihn, umgehend einen Insolvenzantrag über das Vermögen der GmbH zu stellen. Die Folge bei Pflichtverletzung: Der Geschäftsführer haftet nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens vielfältig mit seinem Privatvermögen.

Persönliche Haftung – das unterschätzte Risiko

Vielen Geschäftsführern und ggf. auch Inhabern einer GmbH ist nicht bewusst, welchen Pflichten sie nachzukommen haben, in welchem Ausmaß sie im Insolvenzfall haften und welche strafrechtlichen Sanktionen sie eventuell befürchten müssen. Mit einer individuellen Einstiegsberatung bietet DIRO ihnen eine unerlässliche Aufklärung in Vorbereitung auf die Stellung des Insolvenzantrags und die Begrenzung von Schäden.

Abläufe kennen und Schäden begrenzen - was jetzt zählt

Unser Anspruch ist es, Sie bestmöglich vor Haftungsschäden zu bewahren und Sie eingehend mit den Abläufen und Pflichten einer Insolvenzantragstellung sowie den danach folgenden Prozessschritten vertraut zu machen.

Unter dem Dach des DIRO Netzwerks stehen Ihnen hierfür erfahrene Fachanwälte für Insolvenzrecht zur Seite, die Sie strukturiert durch die Themenfelder eines Insolvenzszenarios führen – sowohl in Deutschland, bei Bedarf auch in weiteren 19 europäischen Ländern.

Klarheit schaffen

Individuelle Aufklärung - der beste Schutz

Habe ich den Insolvenzantrag noch rechtzeitig gestellt? Was passiert, wenn ich ihn zu spät gestellt habe? Was genau kommt auf mich zu? Welche Schreiben werde ich von wem erhalten? Was ist dann zu tun?

Diese und andere Fragen klären wir im Rahmen unserer Einstiegsberatung. Schritt für Schritt erhalten Sie eine Darstellung der konkreten Abläufe, einen Überblick über Haftungsrisiken und rechtliche Hintergründe sowie Hinweise zur Schadensbegrenzung und -abmilderung.

Unsere Fachanwälte für Insolvenzrecht sind für Sie da - kontaktieren Sie den passenden Anwalt in Ihrer Nähe.

Kontakt aufnehmen

DIRO-Anwalt in Ihrer Nähe kontaktieren oder rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen, den richtigen Anwalt zu finden.

Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie schnell und unkompliziert einen Termin - natürlich auch per Videokonferenz möglich.

Beauftragung zum Festpreis

Sie entscheiden, ob Sie unsere Fachanwälte mit dem Mandat beauftragen möchten.

Das DIRO-Angebot: Insolvenz-Einstiegsberatung zum Festpreis

Im Fokus unseres Angebots steht ausschließlich die Beratung zu Haftungsfragen und persönlichen Pflichten des GmbH-Geschäftsführers. Eine Betrachtung des Unternehmens in Bezug auf dessen Fortführungsaussichten oder eine Analyse der persönlichen Situation des Geschäftsführers findet nicht statt.

Die Leistungen

  • Beratung zur Haftung gem. § 15b InsO (“Verschleppungshaftung”)
  • Beratung zur Haftung gegenüber dem Finanzamt wegen Steuerverbindlichkeiten der Gesellschaft (unmittelbar in voller Höhe bzw. Quotenschaden)
  • Beratung über die Strafbarkeit des GF, z.B. wegen Insolvenzverschleppung, Veruntreuung von Arbeitnehmerbeiträgen zur Sozialversicherung
  • Beratung zur Haftung für Sozialversicherungsbeiträge

Die Beratung beinhaltet zudem die summarische Prüfung von Unterlagen (Insolvenzgutachten,Tabellenauszug, Forderungsaufstellung Steuerschulden, Forderungsaufstellung Krankenkassen) sowie eine kurze schriftliche Zusammenfassung des Ergebnisses.

Der Festpreis

€ 1.500,00

Honorar der Einstiegsberatung pauschal zzgl. MwSt. inklusive der ersten Prüfung von Unterlagen. Den Prüfungsumfang stimmen Sie mit Ihrem Anwalt persönlich ab.

Planvoll in die Zukunft: Schritt für Schritt Sicherheit gewinnen

Im Rahmen unserer Einstiegsberatung gewinnen wir auch Klarheit über eventuelle Folge-Fragestellungen in Ihrem Fall. Unsere erfahrenen Fachanwälte für Insolvenzrecht begleitenSie gern auch im weiteren Verlauf einer Insolvenz, z.B. bei diesen Themen:

  • Vertretung des GF gegenüber dem Insolvenzverwalter gegen die Inanspruchnahme aus§ 15b InsO. Kosten: individuell verhandelbar, auf Stundenbasis oder nach RVG
  • Vertretung des GF im Ermittlungsverfahren gegenüber der StA. Kosten: individuell verhandelbar, auf Stundenbasis
  • Vertretung gegenüber dem Finanzamt wegen Haftung: Kosten: individuell verhandelbar, auf Stundenbasis oder RVG
  • Vertretung gegenüber den Krankenkassen, ggf. Vereinbarung von Ratenzahlungsvereinbarungen. Kosten: individuell verhandelbar, auf Stundenbasis oder RVG
  • Prüfung der Konsequenzen der Insolvenz in Deutschland auf Ihre Angelegenheiten im Ausland